• Simon Schach

    Simon Schach

    Vorstandsvorsitzender

    „Eine wichtige Aufgabe als Verbandsvorstand sehe ich darin, gemeinsam mit den Mitgliedern des BFM Konzepte für eine gesicherte Zukunftsstrategie unserer Branche zu entwickeln. Das gilt vor allem für die Bereiche Finanzmarktaufsicht und Digitalisierung. Bei der Interessenvertretung unserer Mitglieder werden wir verstärkt im Schulterschluss mit anderen Gruppen arbeiten.“

    Simon Schach

  • Michael Ritter

    Michael Ritter

    Stv. Vorstandsvorsitzender

    "Mein Schwerpunkt liegt darauf, durch Kommunikation und Marketing Mehrwert für die Mitglieder zu schaffen. Neben der Interessenvertretung gilt es auch, die Ziele und das Qualitätsverständnis der Verbandsmitglieder zu vermitteln. Sie bieten ihren Kunden eine partnerschaftliche, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Das Prinzip "vom Mittelstand für den Mittelstand" bewährt sich dabei immer wieder neu.”

    Michael Ritter

  • Björn Behrmann

    Björn Behrmann

    Vorstand

    „In meinem Aufgabenbereich verantworte ich den Arbeitskreis Recht & Wirtschaft. Hier überwachen wir für unsere Mitglieder die aktuelle Gesetzesentwicklung und ihre Relevanz für den Factoring-Markt, zudem Fragen zu den Anforderungen der regulierenden Behörden. Wichtig ist uns dabei der Praxisbezug für unsere Mitglieder.”

    Björn Behrmann

  • Robert Horn

    Robert Horn

    Schatzmeister

    "Als Schatzmeister gilt mein Hauptaugenmerk dem Thema Haushaltsdisziplin. Gerade vor dem Hintergrund sich verändernder Märkte und wachsender Anforderungen an Finanzdienstleistungsinstitute sind ausreichende finanzielle Mittel für die Verbandstätigkeit eine unabdingbare Voraussetzung, um Zukunftsinvestitionen und -projekte gestalten zu können.” 

    Robert Horn

  • Michael Prüfer

    Michael Prüfer

    Geschäftsführung

    Tel: 030 - 609 847 766
    Fax: 030 - 609 847 767
    pruefer@bundesverband-factoring.de

    "Die Mitglieder des BFM sollen in dem Verband einen Partner sehen, der mit gebündelter Kraft ihre Themen und Aufgaben, seien sie durch den Markt, die Politik oder die Digitalisierung gestellt, mit lösbaren Ansätzen versieht. Hierbei gilt es immer, über den Tellerrand hinweg zu sehen und jedem Mitglied Impulse für den jeweiligen Platz in der Finanzdienstleistungsbranche zu geben. Ständige Aufgabe des BFM ist es, die mittelständischen Mitglieder in sich verändernden Marktsituationen zu begleiten."

    Michael Prüfer